kopfbild Senden Sie uns eine e-Mail

Geschichte

1981 eröffnet Thomas Fritschi nach abgeschlossener Mechaniker- und Automechanikerlehre an der Faltschenstrasse 31 in Reichenbach eine Autoreparaturwerkstatt.

1982 kam nach abgeschlossener Elektriker- und Autoelektrikerlehre Lorenz Fritschi hinzu. Im gleichen Jahr zogen die beiden Brüder Thomas und Lorenz Fritschi in die bestehende Garage um und übernahmen die Lokalvertretung der Automarke Mitsubishi.

1986 erfolgt die Gründung der Aktiengesellschaft. 1987 kam mit Martin Schüpbach der erste Automechanikerlehrling (heute Werkstattleiter) hinzu. Auch leisten sie seit diesem Jahr als Vertragspartner von TCS (Touring–Club Schweiz) Pannenhilfe.

1992 erweiterten sie ihren Betrieb und überdachten den Auto–Ausstellungsplatz.

2000 um den steigenden Ansprüche im Autogewebe gerecht zu werden, eröffneten sie den Verkaufsraum mit Autoausstellungsplatz gegenüber der Garage.

2004 ist ein Jahr mit viel Bewegung und Veränderung im Autogewerbe. Thomas und Lorenz Fritschi reagieren auf die Wünsche ihrer Kundschaft. Die Garage T. + L. Fritschi AG wird markenunabhhängig. Als Speziallist für Allrad- Fahrzeuge vergrössern sie ihr Angebot und bieten nun den Verkauf und Service aller Automarken an. Auch entstand in diesem Jahr die Idee Besitzern von Raritäten (Oldtimer, Sportwagen etc.) Raum zu bieten um ihre Autos einzustellen.

Aus gesundheitlichen Gründen verkaufte Thomas Fritschi seine 50% Aktienanteile an seinen Bruder Lorenz Fritschi. Den Familienbetrieb führt Lorenz Fritschi nun mit seinem Sohn Daniel und dem Werkstatt-Team als carXpert-Unternehmen weiter.

Geschichte

Nach oben